FIS Seevermessung

Aus GDIWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbeschreibung

Die Aufgabe der Seevermessung ist hauptsächlich die topographische Aufnahme des Meeresbodens und der Wattflächen. Das Arbeitsgebiet für die Seevermessung des BSH erstreckt sich über das Küstenmeer und die Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) Deutschlands.

Arbeitsgebiete der BSH-Seevermessung

Abb.: Arbeitsgebiete der BSH-Seevermessung

Zweck

Die topographische Aufnahme des Meeresbodens ist eine wesentliche Voraussetzung für die sichere und wirtschaftliche Schifffahrt. Aber auch für andere Aufgaben bilden die Vermessungsergebnisse wichtige Grundlagen (z.B. Küstenschutz, Umweltschutz, Meereskunde, Wasserbau, Archäologie)

Dienste

Das FIS Seevermessung bietet im Rahmen der GDI-BSH folgenden Karten-Dienst an:

Kontakt

mailto:gdi@bsh.de

Weitere Informationen